Volleyball
Logo
   

Damen 1

Spielberichte Damen 1

Die Damen 1 ziehen ins Pokal-Halbfinale ein

„OLEE OLEE OLEE OLEE OLEE: eine Mannschaft, viele Punkte - ja das ist der Vfb!“


Der neue Team-Spruch, der die Ulmerinnen beim Pokalspiel gegen die TG Biberach motiviert und begeistert hat, sorgte zunächst noch für etwas Verwirrung in der Halle. Als er sich aber immer weiter verbreitete, feuerte sich die Mannschaft um Trainer Stefan Weyer aus Leibeskräften selbst an und lief dabei zu Höchstformen auf.

Doch auch spielerisch zeigten sich die VfB-Mädels von ihrer starken Seite und begannen mit einem sehr sicheren und durchsetzungsstarken Spiel. Dies wurde mit dem Satzsieg und einem klaren 25:11 belohnt.

 

Damen 1 sichert sich den 1. Tabellenplatz

Am Sonntag waren die Mädels des VfB Ulm zu Gast beim TSV Burlardingen. Auf Grund des Tabellenplatzes (VfB 2. Platz, TSV 8. Platz) und dem ungefährdeten Hinspiel, das mit 3:0 gewonnen wurde, schien es eine klare Sache zu werden. Nach hart umkämpften Spiel gelang schließlich knapper ein 3:2-Sieg nach einem 2:0-Rückstand.

 

Schon im Vorfeld zeichnete sich ab, dass es Personel sehr eng werden wird, es musste auf einige wichtige Spielerinnen verzichtet werden, unter anderem verletzungsbedingt auf beide Zuspielerinnen Hannah Kohn und Anja Denner. So übernahm kurzerhand Stefanie Hummler die Zuspielposition. 

 

Damen 1 siegen mit 3:0 gegen TTV Dettingen (25:23, 25:18, 25:20)

Am Sonntag war der Tabellensechste aus Dettingen zu Gast in der Weststadthalle. Den Mädels vom VFB gelang ein überzeugender und ungefährdeter 3:0-Sieg. Damit liegen sie weiterhin auf dem 2. Platz.


Von Beginn an hatte die Mannschaft das Heft in der Hand, strahlte großes Selbstvertrauen aus und konnte im Zweifelsfalle zulegen, wenn der Gegner aufzukommen drohte. Das ermöglichte dem Trainergespann auch das eine oder andere Experiment. 
Die Annahme und Abwehr stand sicher und ermöglichte ein variables Angriffsspiel.

Aus einer geschlossen überzeugend auftretenden Mannschaft zeigte Amelie Stoss  im Mittelblock mit diversen erfolgreichen Blockaktionen eine überzeugende Leistung. Ute Köhnlein stellte mit ihren platzierten Angriffen die gegnerische Abwehr vor nahezu unlösbare Probleme. 
Nach 75 Minuten in einem für die zahlreichen Zuschauer wenig spannungsgeladenen  aber guten Spiel war der zweite Sieg in 2019 problemlos eingefahren.

 

Damen 1 wollen sich am Samstag die nächsten Punkte holen

Kommenden Samstag, den 3.11. 19.30 Uhr sind die Damen 1 des VfB Ulm zu Gast beim USC Freiburg. Schaut man auf die Tabelle, ist der VfB Ulm der klare Favorit. Der USC Freiburg steht mit null Punkten und 0:15 Sätzen auf dem letzten Tabellenplatz. Die Ansage von Trainer Stefan Weyer ist deshalb klar und deutlich: Da muss ein weiterer Sieg her! Der Gegner ist kein Unbekannter: Schon in der Relegation um dem Aufstieg stand man sich zwei Mal am Netz gegenüber: Jeweils mit dem besseren Ende für den VfB. Somit stehen die Vorzeichen gut, allerdings muss das Trainergespann Weyer / Schädle auf Hannah Kohn und Patricia Schierling verzichten.

 

 

VfB Ulm gewinnt gegen TSV Burladingen mit 3:0 (25:10, 25:21, 25:18)

Die Mädels des VfB Ulm setzten ihre Siegesserie am Samstag gegen den TSV Burladingen mit einem 3:0 Sieg fort und sichern sich für diese Woche den Platz an der Tabellenspitze.

Bereits zum Satzbeginn zeigten die Ulmerinnen ihren Siegeswillen und gingen nach einer Aufschlagsserie von Zuspielerin Hannah Kohn 12:0 in Führung. Sie konnten ihr Spiel variabel aufziehen und erfolgreich über die Mitte (Schierling und Stückelmaier) und Außen (Burkhardtsmaier, Schreiber) punkten. Nicola Salami beendete den Satz mit einem erfolgreichen Sprungaufschlag zum 25:10.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 68