Volleyball
Logo
   
Start Spielberichte Herren 1

Herren 1

Spielberichte Herren 1

Ein Licht im Keller der Oberliga!

Am vergangenen Samstag standen die ersten Ulmer Herren daheim der Mannschaft der SV Remshalden gegenüber. Es war das Spiel um den achten Tabellen- und damit den Relegationsplatz, der Verlierer würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit absteigen.

Die Ulmer starteten mit einem, durch viele Verletzungen und den Abgang von Zeljko Acimovic, ausgedünnten Kader. Allerdings brachte der von der zweiten Mannschaft eingekaufte Simon Kohn Zuversicht, sollte der Starlibero des U17 Bundeskaders doch die Annahme leiten.

Im Laufe des Spiels waren die Ulmer Spieler selbst am meißten überrascht. Nach einigen Niederlagen hatte niemand erwartet, dass der Zusammenhalt doch noch so stark war und jeder für den anderen über den Boden flog. Mit überragenden Abwehraktionen gab Simon Kohn den Ton an und alle Ulmer folgten ihm.

 

Gemischte Gefühle zum Rückrundenauftakt

Hier geht's zum ganzen Bericht der Heimspiele der Herren 1 und Damen 1 in der SWP. Mehr erfahren.

 

Pokal Herren 1: "Nicht schön, aber selten"

Das waren die Worte von Spielertrainer Philip Autenrieth nach dem 3:2 Pokalsieg des VfB Ulm über den KSV Unterkirchberg. Warum aber diese Worte?

Die VfBler mussten nämlich stark geschwächt in die Partie gehen. Es waren nicht nur nur 8 Spieler des 17 Mann Kaders am Start, sondern die einzig verbliebenen Mittelblocker Simon Thomas und Julian Fabinc wurden für das Ligaspiel gegen die SG VolleyAlb geschohnt, da beide angeschlagen waren. Die verblieben Spieler gestalteten also die Starting-six. Die Ulmer waren dazu gezwungen dass jeder mal auf ungewohnter Position spielen musste.

Somit folgte ein Spiel mit vielen Eigenfehlern und Kommunikationsschwierigkeiten. Dennoch trug der Kampfgeist dazu bei, dass selbst auf den veränderten Positionen teils gute Leistungen erbracht wurden. Leider ging Satz 1 trotzdem mit 23:25 verloren.

 

Auswärtspleite in Stuttgart

Am 13.10.18 waren die Herren des VfB Ulm zu Gast beim TSV G. A. Stuttgart 3 und mussten leider eine 0:3 Niederlage hinnehmen.

Nach einem schlechten Start in den ersten Satz mit vielen Eigenfehlern konnten die Ulmer einen 8-Punkte-Rückstand dennoch aufholen. Dabei gab besonders das überraschende Comeback nach Verletzung von Mittelblocker Simon Thomas der Mannschaft einen Motivationsschub. Leider konnte schließlich ein Satzball nicht in einen Satzgewinn verwandelt werden, und der Satz wurde unglücklich an die Stuttgarter mit 24:26 abgegeben.

Auch der 2. Satz startete mit Punkteserien für Stuttgart. Zwar konnte sich der VfB nach anfänglichen Patzern im Angriff wieder aufrappeln und zeigte über weite Strecken ein gutes Spiel, doch reichte es für die starke Abwehr des TSV nicht aus und lange Ballwechsel fielen häufig zu ihren Gunsten aus. Sie holten sich auch Satz 2 mit 20:25. 

 

Auswerts-Krimi zum Saisonstart!

Am 6.10.2018 startete die erste Herrenmannschaft in die Oberliga Saison 2018/19. Die Aufsteiger waren dabei zu Gast beim SV Remshalden.
Dort gelang den Ulmern im ersten Satz ein klassischer Fehlstart. Die wackelnde Annahme des VfB bescherte den Gastgebern vom SVR viele einfache Bälle, die diese dankend in Punkte umwandelten. Sie gewannen deutlich nach einer 8-Punkte-Serie in der Mitte des Satzes mit 25:18.

Die Donaustädter ließen sich dadurch aber nicht beirren und fanden im 2. Satz zu mehr Sicherheit. Spielertrainer Phillip Autenrieth fand die richtigen Worte in den Auszeiten und konnte somit in seiner Mannschaft den Kampfgeist wecken um den Satzpunkt mit 25:21 zu holen.

In der Folge schenkten sich die beiden Mannschaften in einem hart umkämpften Spiel mit teils langen Ballwechseln nichts. Remshalden konnte aus Ulmer Sicht leider zu viele davon für sich gewinnen und gingen durch den 25:22 Satzgewinn mit 2:1 in Führung.
Die Ulmer zeigten aber erneut Nervenstärke und erkämpften sich hart mittels starken Teamzusammenhalt den 4 Satz mit 26:24 zum Ausgleich.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 64