Volleyball
Logo
   
Start Damen 1 (Regionalliga)
Damen 1 (Regionalliga)

Saison 2018/19

Die vergangene Saison bestritt die erste Damenmannschaft des VfB Ulm erneut in der Oberliga Württemberg unter Trainer Stefan Weyer. Der Kern der Mannschaft um Mannschaftskapitän Ute Köhnlein blieb erhalten, die Neuzugänge Franziska Klein, Anja Denner, Sorina Bailer, Annika Foit und Amelie Stoss fügten sich nahtlos ins Team ein. Auch Patricia Schierling kehrte nach ihrer Knieverletzung wieder in die Mannschaft zurück.

Im Vorbereitungsturnier beim Ligakonkurrenten VC Baustetten zu Beginn der Saison, scheiterte das Team knapp im Finale gegen den Ausrichter. Auch in der Saison waren die Damen sehr erfolgreich. In der Hinrunde wurden nur drei Spiele verloren, einmal gegen Baustetten in einem durchaus knappen 2:3, einmal gegen den Absteiger aus Fellbach und zuletzt gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Ludwigsburg.

Die Rückrunde verlief nicht minder erfolgreich. Trainer Stefan Weyer motivierte das Team in der Rückrunde alle Spiele zu gewinnen, die in der Hinrunde verloren wurden. Gegen Baustetten und Fellbach holten sich die Damen 1 dann tatsächlich den Sieg, unterlagen aber wiederholt gegen Ludwigsburg und zusätzlich gegen Horgenzell und Rottenbug.

Die Oberliga Saison 2017/18 endete auf dem 2. Tabellenplatz, das bedeutete Relegtion. Ende April spielte das Team gegen den USC Freiburg um den Aufstieg in die Regionalliga. Hin- und Rückspiel konnten gewonnen werden, dann hieß es Daumen drücken, dass ein Platz in der Regionalliga Süd frei wird. Ein paar Wochen später war klar, die Damen 1 steigen auf.

Auch im Verbandspokal konnte das Halbfinale erreicht werden, in dem dann erst gegen den Ligakonkurrenten MTV Ludwigsburg Schluss war.

Somit startet die erste Damenmannschaft in der Saison 2018/19 in der Regionalliga Süd ganz klar mit dem Ziel Klassenerhalt. Nicht mehr im Kader sind Sorina Bailer (wird nochmal Mama) sowie Karla Mehlich (Auslandsaufenthalt). Als Neuzugänge können Marina Maier, Laura Schreyer, Julia Steinert und Ramona Dragu verzeichnet werden. Trainer Stefan Weyer konnte nach dem eigentlichen Rücktritt Ende der vergangenen Saison doch erneut für eine weitere Saison gewonnen werden. Vielleicht lag es an unserem Bubble-Soccer-Abschiedsgeschenk oder unserer Überzeugungskraft, vielleicht kann er auch einfach nicht ohne Volleyball — wir freuen uns auf jeden Fall riesig, dass er sich so entschieden hat. Mit Klaus Schädle als Co-Trainer hat er sich zusätzlich Verstärkung geholt. Damit sind wir bestens aufgestellt für die neue Saison.


 


Spielpläne und Tabelle