Volleyball
Logo
   
Start Spielberichte Damen 1 Damen 1 sichert sich den 1. Tabellenplatz
Damen 1 sichert sich den 1. Tabellenplatz

Am Sonntag waren die Mädels des VfB Ulm zu Gast beim TSV Burlardingen. Auf Grund des Tabellenplatzes (VfB 2. Platz, TSV 8. Platz) und dem ungefährdeten Hinspiel, das mit 3:0 gewonnen wurde, schien es eine klare Sache zu werden. Nach hart umkämpften Spiel gelang schließlich knapper ein 3:2-Sieg nach einem 2:0-Rückstand.

 

Schon im Vorfeld zeichnete sich ab, dass es Personel sehr eng werden wird, es musste auf einige wichtige Spielerinnen verzichtet werden, unter anderem verletzungsbedingt auf beide Zuspielerinnen Hannah Kohn und Anja Denner. So übernahm kurzerhand Stefanie Hummler die Zuspielposition. 

Obwohl im ersten Satz gut gestartet wurde und Mara Schreiber eine kleine Aufschlagserie hinlegen konnte, geriet die Mannschaft schnell wieder in Rückstand. Insbesondere in der Annahme und Abwehr zeigten sich starke Unsicherheiten, so dass kein präzises Zuspiel möglich war und im Angriff die Durchschlagskraft fehlte. Im Gegenzug zeigten die Mädels vom TSV Burlardingen starke Abwehrarbeit und mit gezielten Angriffen geriet die Ulmer Abwehr immer wieder in Nöte. Die Ulmerinnen kämpften sich Punkt für Punkt durch den Satz, verloren diesen aber mit 25:20.

 

Auch im zweiten Satz zeigte sich das gleiche Bild ab. Am Ende stand ein 25:23 zu Gunsten der Burlardinger.

Im dritten Satz galt es nun nochmal alles zu geben. Immer wieder konnten durch druckvolle Angriffe Punkte gemacht bzw. die gegnerische Abwehr unter Druck gesetzt werden. Doch dies schien an diesem Tag nicht auszureichen. Der Trainer Stefan Weyer nahm schließlich einen gewagten Wechsel vor und brachte Kathi Stückelmaier für Stefanie Hummler auf die Diagonalposition und Annika Foit avancierte zur Zuspielerin. So gleich konnten einige Punkte im Block erzielt werden und immer mehr Angriffe fanden den Weg auf den Boden der gegenrischen Mannschaft. Damit konnte der Satz mit 25:22 gewonnen werden.

 

Im vierten Satz stand Stefanie Hummler wieder auf dem Feld, kämpferisch ging es weiter. Die Abwehr um Abwehrchefin Julia Steinert zeigte sich immer sicherer und entschärfte viele Angriffe der Burlardingerinnen. Mit der erneuten Einwechslung von Kathi Stückelmaier und der damit verbundenen Umstellung konnte der Satz schießlich mit 25:20 gewonnen werden. Und es ging in den Tiebreak.

Dort wurde mit Annika Foit als Zuspielerin begonnen. Trotz kleinem Rückstand blieb die Mannschaft wie im ganzen Spiel kämpferisch und konnte die wichtigen Ballwechsel für sich entscheiden. Der letzte Satz ging schließlich mit 16:14 an die Mädels des VfB Ulm.