Volleyball
Logo
   
Start Spielberichte Herren 1 Auswärtspleite in Stuttgart
Auswärtspleite in Stuttgart

Am 13.10.18 waren die Herren des VfB Ulm zu Gast beim TSV G. A. Stuttgart 3 und mussten leider eine 0:3 Niederlage hinnehmen.

Nach einem schlechten Start in den ersten Satz mit vielen Eigenfehlern konnten die Ulmer einen 8-Punkte-Rückstand dennoch aufholen. Dabei gab besonders das überraschende Comeback nach Verletzung von Mittelblocker Simon Thomas der Mannschaft einen Motivationsschub. Leider konnte schließlich ein Satzball nicht in einen Satzgewinn verwandelt werden, und der Satz wurde unglücklich an die Stuttgarter mit 24:26 abgegeben.

Auch der 2. Satz startete mit Punkteserien für Stuttgart. Zwar konnte sich der VfB nach anfänglichen Patzern im Angriff wieder aufrappeln und zeigte über weite Strecken ein gutes Spiel, doch reichte es für die starke Abwehr des TSV nicht aus und lange Ballwechsel fielen häufig zu ihren Gunsten aus. Sie holten sich auch Satz 2 mit 20:25. 

Im 3. Satz konnten die Ulmer einen Fehlstart abwenden und es folgte ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel. Lange Ballwechsel mit starken Abwehraktionen auf beiden Seiten machten die Partie sehr sehenswert. Leider konnte sich der TSV in den entscheidenden Szenen besser durchsetzten, holte auch Satz 3 mit 22:25, und gewann das Spiel verdient.

"Wir haben ein gutes Spiel gezeigt", sprach Spielertrainer Philip Autenrieth zur Mannschaft. "Leider hat heute einfach niemand seine Top-Leistung abrufen können und unsere Motivation war nach den knappen Verlusten nicht auf dem richtigen Level".

Unterkriegen lassen möchte sich der VfB aber nicht. Die Mannschaft ist sich einig, dass der TSV einer der stärkeren Gegner der Oberliga ist und sie absolut mithalten, und an guten Tagen ein solches Spiel auch gewinnen können.

Zeigen will das Team um Spielertrainer Philip Autenrieth das am 20.10.18., wenn es im ersten Heimspiel der Saison in der Eselsberghalle um 16:30 Uhr gegen die SG VolleyAlb geht.